Narbenkorrekturen

Nach Traumata, Unfällen und Operationen (Bsp.: Kaiserschnitt, Blinddarm OP o.ä.) bleiben oft störende, schmerzhafte Narben.

Hierbei unterscheidet man Hypertrophe Narben und Keloide.

Hypertrophe Narben können nach Operationen und Unfällen auftreten und kennzeichnen sich in der Regel dadurch, daß sie nicht über das Hautniveau wachsen.

Das Keloid ist eine, durch überschießendes Wachstum von Bindegewebszellen entstehende, gutartige Wucherung, die nach Verletzungen (Narbenkeloid), Operationen oder auch als Spontankeloid auftreten kann und als ein gestörter Heilungsprozess anzusehen ist.

Mit modernsten therapeutischen Maßnahmen, können Narben sowohl konservativ, als auch operativ behandelt werden.