Haarausfall / Haartransplantation / FUE / PRP

Behandlung Haarausfall

 

Behandlung Haarausfall bei Frauen und Männer

 

Ursachen für Haarausfall

Die Gründe des Haarausfalls können verschiedener Natur sein. Zum einen kann eine Hormonumstellung zum anderen auch eine genetische Prädisposition dafür verantwortlich sein. Hier können sowohl Männer, als auch Frauen jeden Alters betroffen sein. Haarausfall ist für die Betroffenen Patienten oft sehr stigmatisierend und kann eine große Belastung dastellen.

 

BEHANDLUNG HAARAUSFALL

 

PRP (Platelet-Rich Plasma)

 

Eigenblutplasma oder PRP Plättchen-reiches Plasma (PRP – Platelet-Rich Plasma) stellt eine neue Möglichkeit der Behandlung in der ästhetischen Medizin dar.

Unser Blut besteht aus zellulären Bestandteilen (Hämatokrit) und Plasma. Im speziell aufbereiteten Eigenblut findet man verschiedenste Bestandteile der Blutplättchen (Thrombozyten) u.a. eine Vielzahl an Wachstumsfaktoren. Aufbereitetes PRP (Plateled Riched Plasma) enthält sehr viel mehr Wachstumsfaktoren wie normales Blut. Der Aktivierung von Bindegewebszellen (Fibroblasten) folgt eine gesteigerte Produktion von Elastin und Kollagen. Dieses hochangereicherte Plasmakonzentrat dient der Regeneration der adressierten Areale und wird durch spezielle Techniken eingebracht.

Mit modernster Technik und einer speziellen Zentrifuge wird Ihr eigenes Blut zur PRP Therapie zentrifugiert. In der Sportmedizin wird PRP seit Jahren erfolgreich bei Sehnenverletzungen und chronischen Verletzungen angewendet.

PRP wird mit besonderer Sorgfalt zur Behandlung und Biostimulation der adressierten Behandlungszonen Ihres Körpers herangezogen. Es handelt sich somit um Ihre körpereigenen Substanzen und mit diesen werden die köpereigenen Regenerationsmechanismen aktiviert. Diese Behandlungsmethode hat sich auch bei beginnendem Haarausfall etabliert.

Die Behandlung wird normalerweise dreimal im Abstand von mindestens 2 Wochen durchgeführt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmals wiederholt, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

 

 

REGENERATIVER ambulanter Eingriff

 

Neue Behandlung: mit dem neuen ärztlichen Protokoll kann der Haarausfall mit körpereigenen Haarfollikeln behandelt werden:

Körpereigene Haarfollikel bedeuten

  • Keine künstlichen oder von außen zugeführte Wachtumsfaktoren
  • Körpereigenes Gewebe wird entnommen, behandelt und wieder eingesetzt
  • Die Entnahmestelle der Haarfollikel erfolgt an einer nicht sichtbaren Stelle ohne daß man dies von außen sehen kann

 

Diese Behandlung kann ohne OP, d.h. im Zuge eines kleinen, ambulanten Eingriffes von Doz. Dr. Larcher persönlich durchgeführt werden und Sie können unmittelbar nach der Behandlung wieder nach Hause gehen.

 

FUE (Follicular Unit Extraction) – bei dieser Technik werden einzelne Haarfollikel im Zuge der Haartransplantation bei der einzelne Haarfollikel extrahiert werden und in den entsprechenden kahlen Zonen wieder implantiert werden. Diese Prozedur wird mit einem speziellen chirurgischen Instrumentarium durchgeführt

 

Für eine ausführliches Erstgespräch und die Planung einer Behandlun, sowohl mittels PRP, RIGENERA oder FUE  können Sie in seinr Privatordinationen einen Termin vereinbaren.

 

Telefonische Terminvereinbarung 📞  in Bozen unter +393923334444 möglich!

Eine Terminanfrage einfach über die Homepage oder via info@lorenzlarcher.com möglich!